DATENSCHUTZRICHTLINIE

Die gapzero mathematical decision support GmbH (nachfolgend kurz gapzero genannt) dankt Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihren Besuch.

Diese Datenschutzrichtlinie zeigt Ihnen, wie gapzero Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

Wir bei gapzero sind fest davon überzeugt, dass Datenschutz ein hohes Gut ist. Angesichts dessen behandeln wir alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen oder die von gapzero mit dieser Person verknüpft oder verknüpfbar sind, als „personenbezogene Daten“.

Diese Datenschutzrichtlinie führt ebenso aus, wie gapzero oder ein gapzero Partnerunternehmen mit personenbezogenen Daten umgeht, unabhängig davon, ob Sie mit uns auf unseren Websites, über Apps (z. B. Messenger-Dienste) oder persönlich (z. B. telefonisch) interagieren.

Nicht alle nachfolgenden Punkte treffen unmittelbar auf Sie zu. Es ist abhängig welche Dienstleistungen Sie abrufen und vom Stand der Technik, welcher sich ständig verändert.

gapzero kann auch Links zu Drittanbietern zur Verfügung stellen. Die Datenschutzrichtlinie gilt nicht dafür, wie Drittanbieter personenbezogene Daten definieren oder verwenden. Wir haben keinen Einfluss auf deren Verarbeitung Ihrer Daten und empfehlen Ihnen, die Datenschutzrichtlinien von Drittanbietern zu lesen und sich mit Ihren Datenschutzrechten vertraut zu machen, bevor Sie mit ihnen interagieren.

Allgemein

Wer ist verantwortlich für die Datenverarbeitung?

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten ist

gapzero mathematical decision support GmbH
Vertretungsberechtigt sind Herr Sebastian Goderbauer und Herr Markus Kruber
Oskar-Erbslöh-Str. 60a
40764 Langenfeld (Rheinland)
Deutschland
info@gapzero.de
https://gapzero.de/impressum

Welche personenbezogenen Daten erfassen wir von Ihnen?

  • Wir erfassen den Domain-Namen oder die IP-Adresse Ihres Computers, die Dateianfrage des Clients (Dateiname und URL), den http-Antwort-Code und die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen.
  • Wenn Sie sich ein Nutzerkonto einrichten und registrieren, erheben wir die Zugangsdaten (meist Nutzername/E-Mail-Adresse und Passwort).
  • Wir verwenden Cookies, das sind kleine Textdateien, die z. B. für einen Warenkorb oder den Log-in vorübergehend auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies nicht gespeichert oder am Ende Ihrer Internetsitzung gelöscht werden.
  • Wir erhalten Daten von den Analyse- und Trackingtools von unserem auftragsgebundenen Hoster.
  • Einige Seiten enthalten Buttons von Social Media-Netzwerken (z. B. YouTube). Bei diesen Buttons handelt es sich nicht um Empfehlungs– oder Weiterleitungslinks. Der Link verweist nur auf das jeweilige Social Media Netzwerk, ohne grundsätzlich Nutzerdaten zu übermitteln. Erst, wenn Sie den Link aktiv anklicken, werden Daten übertragen.
  • Wenn Sie Produkte bestellen, erfassen wir Ihre Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten sowie Ihre Bank- und gegebenenfalls weitere Transaktionsdaten.
  • Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen.

Wie und wann erheben wir Ihre Daten?

  • Die Daten, die beim Aufrufen unserer digitalen Angebote anfallen, erheben wir automatisiert.
  • Wir erheben die Daten nur aufgrund Ihrer Eingaben auf unserer Webseite oder durch den Einsatz von Cookies oder ähnlichen Technologien.
  • Beim Anlegen eines Benutzerkontos
  • Bei der Kommunikation mit uns
  • Beim Erwerb unserer Produkte
  • Bei Beauftragung

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

  • Zur technischen Administration und zur Bereitstellung der Webseite
  • Zur Bereitstellung unserer Dienstleistungen
  • Im gesetzlich vorgesehenen Rahmen: Zur Missbrauchserkennung und Störungsbeseitigung
  • zur Abwicklung von Bestellungen, Supportanfragen und Kontaktanfragen

Wie sichern wir Ihre Daten?

Um Ihre Privatsphäre zu schützen und ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten, treffen wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen technische und organisatorische Maßnahmen, die regelmäßig überprüft und angepasst werden. Die Maßnahmen sichern die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit Ihrer Daten. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS) und Pseudonymisierungen. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb unseres Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss.

Wie verwendet gapzero personenbezogener Daten?

gapzero verwendet personenbezogene Daten, um unsere Dienste bereitzustellen, Ihre Transaktionen zu verarbeiten, mit Ihnen zu kommunizieren, zur Sicherheit und Betrugsbekämpfung sowie zur Einhaltung von Gesetzen. Mit Ihrer Zustimmung können wir personenbezogene Daten auch für andere Zwecke verwenden.

gapzero verwendet Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn wir eine gültige gesetzliche Grundlage dafür haben. Je nach den Umständen kann sich gapzero auf Ihre Einwilligung oder die Tatsache verlassen, dass die Verarbeitung erforderlich ist, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, Ihre lebenswichtigen Interessen oder die anderer Personen zu schützen oder Gesetze einzuhalten. Wir können Ihre personenbezogenen Daten auch verarbeiten, wenn wir überzeugt sind, dass dies in unserem oder dem berechtigten Interesse anderer liegt, unter Berücksichtigung Ihrer Interessen, Rechte und Erwartungen. Wenn Sie Fragen zur Rechtsgrundlage haben, können Sie sich an den Verantwortlichen wenden.

Bereitstellung unserer Dienste. gapzero erfasst personenbezogene Daten, die zur Bereitstellung unserer Dienste erforderlich sind. Dazu können personenbezogene Daten gehören, die zur Verbesserung unserer Angebote, für interne Zwecke wie Prüfungen oder Datenanalysen oder zur Problembehebung erfasst werden.

Verarbeitung Ihrer Transaktionen. Um Transaktionen zu verarbeiten, muss gapzero Daten wie Ihren Namen, Kauf- und Zahlungsinformationen erfassen.

Wie stellen wir die Einhaltung von anderen relevanten Gesetzen sicher?

Zur Einhaltung des geltenden Rechts – zum Beispiel zur Erfüllung von Steuer- oder Meldepflichten oder zur Erfüllung einer rechtmäßigen Regierungsanfrage.

gapzero verwendet ohne die Möglichkeit einer menschlichen Überprüfung keine Algorithmen oder Profiling, um eine Entscheidung zu treffen, die Sie erheblich beeinträchtigen würde.

gapzero bewahrt personenbezogene Daten nur so lange auf, wie es für die Erfüllung der Zwecke, für die sie erfasst wurden, erforderlich ist, einschließlich wie in dieser Datenschutzrichtlinie oder in unseren dienstspezifischen Datenschutzhinweisen beschrieben oder wie gesetzlich vorgeschrieben. Wir bewahren personenbezogene Daten so lange wie notwendig auf, um die in dieser Datenschutzrichtlinie und unseren dienstspezifischen Übersichten zum Datenschutz beschriebenen Zwecke zu erfüllen. Bei der Beurteilung der Aufbewahrungsfristen prüfen wir zunächst sorgfältig, ob es notwendig ist, die erfassten personenbezogenen Daten aufzubewahren, und bewahren, falls eine Aufbewahrung erforderlich ist, die personenbezogenen Daten für den kürzestmöglichen gesetzlich zulässigen Zeitraum auf.

Wer ist unser Hoster/Internet-Service-Provider (ISP)?

Wir bedienen uns zum Vorhalten unserer Onlinepräsenz eines Internet-Service-Providers, auf dessen Server die Webseite gespeichert wird (Hosting) und der unsere Seite im Internet verfügbar macht. Hierbei verarbeitet der Internet-Service-Provider in unserem Auftrag beispielsweise Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Bestandsdaten sowie Meta- und Kommunikationsdaten.

Name und Anschrift des Internet-Service-Providers:

netcup GmbH
Daimlerstraße 25
76185 Karlsruhe
Deutschland

Dessen Datenschutzbestimmungen können Sie hier einsehen: https://www.netcup.de/kontakt/datenschutzerklaerung.php

Rechtsgrundlage: Der Internet-Service-Provider verarbeitet die vorgenannten Daten in unserem Auftrag, Art. 28 DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Bereitstellung unseres Internetangebotes ein, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Welche Inhalte von Dritten stellen wir zur Verfügung?

YouTube

Wir nutzen auf dieser Webseite Komponenten von YouTube, einem Dienst der YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Die Verwendung von YouTube ermöglicht uns die Einbettung von verschiedenen Videos und Clips, die auf der Internetplattform www.youtube.de zur Verfügung gestellt werden. Nachdem eine Seite bzw. Unterseite unserer Webseite aufgerufen wird auf der eine derartige Einbettung erfolgt ist, wird der von Ihnen verwendete Internetbrowser dazu veranlasst Videokomponenten des jeweils eingebetteten Videos oder Clips herunterzuladen. Die Videos werden erst geladen, wenn Sie aktiv auf das Video klicken. Wenn Sie diesen Schritt tun, wird beispielsweise die IP-Adresse zu Google übertragen. Sollten Sie mit Ihrem Rechner mit einem Google-Konto angemeldet sein, wird Google, entsprechend deren Datenschutzrichtlinien, weitere Daten verarbeitet. Ansonsten übermitteln wir keine Daten an Google.

Informationen zum Drittanbieter:

Sitz innerhalb der EU: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.

Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Datenverarbeitung im Detail

Verarbeitete Daten beim Besuch unserer Webseite Zweck der Verarbeitung
Verwendetes Betriebssystem Auswertung nach Geräten um optimierte Darstellung der
Webseite sicherzustellen
Informationen über den Browsertyp und die verwendete
Version
Auswertung der verwendeten Browser, um unsere Webseiten
hierfür zu optimieren
Internet-Service-Provider des Nutzers Auswertung des Internet Service Provider
IP-Adresse Darstellung der Webseite auf dem jeweiligen Gerät
Standort Mehrwertsteuerbestimmung und Spracheinstellung
Datum und Uhrzeit des Aufrufs Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Website.
Ggf. Hersteller und Typenbezeichnung des Smartphones,
Tablets oder sonstiger Endgeräte
Auswertung der Gerätehersteller und Arten von mobilen
Endgeräten für statistische Zwecke
Log-in-Daten Notwendig Sicherheitsprotokollierung
Benutzerdaten, wie Kennwort und Benutzername Sicherstellung der Kontosicherheit

Da diese Daten für uns unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere digitalen Produkte anzuzeigen bzw. unsere Services zu bieten, sowie um die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und wir insbesondere damit Schutz vor Missbrauch bieten können, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an der Datenverarbeitung, deren Sicherheit wir mit am Stand der Technik orientierten Schutzmaßnahmen gewährleisten.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Die Daten werden nach 30 Tagen gelöscht.

Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb der Internetseite unbedingt erforderlich ist, haben Sie hier keine Widerspruchsmöglichkeit.

Anlegen eines Benutzerkontos

Wir möchten Ihnen unsere Inhalte und Services so komfortabel wie möglich anbieten und Ihnen ein Webangebot ermöglichen, das auf Sie und Ihre persönlichen Wünsche und Erwartungen zugeschnitten ist. Wir ermöglichen Ihnen daher, sich ein kostenloses Kundenprofil zu erstellen, das Ihnen die Inanspruchnahme von personalisierten Leistungen ermöglicht (Art. 6 Abs. lit. b. DSGVO).

Wenn Sie sich auf unseren digitalen Angeboten registrieren oder anmelden, fragen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie ein Passwort als Pflichtangaben ab. Diese Daten sind erforderlich, um ein Profil erstellen zu können, mit dem Sie bestimmte Services in Anspruch nehmen können.

Sie haben die Möglichkeit, weitere Angaben auf freiwilliger Basis zu ergänzen. Dies können beispielsweise Ihr Name, Ihr Geschlecht, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum und weitere Kontaktdaten sein. Die Verwendung dieser Informationen beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihr Benutzerkonto löschen oder bei Inaktivität nach zwei Jahren.

Ihre Daten werden an unsere Hosting- sowie technische Dienstleister weitergegeben.

Kontakt per E-Mail, Kontaktformular, Telefon oder Brief

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, erheben wir nur dann personenbezogene Daten (z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Diese können Sie beispielsweise per E-Mail und per Brief an uns senden. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Kontakt oder zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten bereitgestellt haben, z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen, technische Administration der Website und Kundenverwaltung.

Eine Mitteilung dieser Angaben (einschließlich Angaben zu Kommunikationskanälen wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer) erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet (Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. lit. f DSGVO) und werden, wenn alle Wünsche und Anforderungen erfüllt sind, gelöscht. Gewisse Daten (z. B. vorvertragliche Vereinbarungen) werden nach den gesetzlichen Bestimmungen (z. B. Abgabenordnung) verarbeite und dann gelöscht.

Veranstaltungen

Für Veranstaltungen verarbeiten wir Ihre Namen, Kontakt- und Adressdaten, die zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltungen erforderlich sind. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b. DSGVO. Ohne eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten könnten wir die Veranstaltungen nicht durchführen oder den Teilnehmern diesen Service nicht anbieten. Die Daten werden nicht für Werbezwecke verwendet und nur an Dritte weitergegeben, wenn ein Mitveranstalter oder Veranstaltungsdienstleister diese Daten erhalten darf oder ein erhöhtes Sicherheitsaufkommen notwendig ist (z. B. Weiterleitung an die Polizei, BKA).

Sobald der Zweck zur Erhebung der Daten und gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfüllt sind, werden die Daten gelöscht.

Kommunikation mit Ihnen

Um auf Mitteilungen zu antworten, Sie bezüglich Ihrer Transaktionen oder Ihres Accounts zu kontaktieren, unsere Produkte und Dienste zu vermarkten, andere relevante Informationen (z. B. Sicherheits- Updateinformationen) bereitzustellen oder Informationen oder Feedback anzufordern. Gelegentlich können wir personenbezogene Daten nutzen, um wichtige Mitteilungen zu versenden, beispielsweise über Änderungen unserer Geschäftsbedingungen und Richtlinien. Weil diese Informationen für die Beziehung zu gapzero wichtig sind, kann man den Erhalt dieser wichtigen Mitteilungen möglicherweise nicht ablehnen. Bitte beachten Sie ebenso, dass wir zur Kommunikation Dienstleistungen von Drittanbieter verwenden. Wir werden Sie entsprechend informieren. Diese Art von Daten werden auf Wunsch gelöscht, wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauchen machen und keine andere gesetzliche oder vertragliche Anforderungen besteht, die Daten länger zu verarbeiten. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. 1 b oder Art. 6 Abs.1 lit f. DSGVO.

Sicherheit und Betrugsbekämpfung

Zum Schutz von Einzelpersonen, Mitarbeitern und gapzero sowie zum Schutz vor Verlusten und zur Betrugsbekämpfung, einschließlich des Schutzes von Einzelpersonen, werden etwa Verhaltensdaten, Logon-Daten, und Kaufabwicklungsdaten.

Verwendung von Cookies

Unsere Internetseite nutzt Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, bestehend aus einer Reihe von Zahlen und Buchstaben, die auf dem von Ihnen genutzten Endgerät abgelegt und gespeichert werden. Cookies übertragen weder Viren noch können sie Programme ausführen. Vielmehr dienen sie vorrangig dazu, Informationen zwischen dem von Ihnen genutzten Endgerät und unserer Webseite auszutauschen, um unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Dabei ist zu unterscheiden zwischen temporären (transienten) Cookies und persistenten Cookies. Zu den transienten Cookies zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch erkennt unsere Webseite Ihren Rechner wieder, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie haben die Möglichkeit, diese Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit zu löschen.

Die Cookies dienen dazu, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In diesen Cookies können insbesondere Informationen zu Spracheinstellungen oder Log-In-Informationen gespeichert sein.

In den vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Da die Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden, haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie haben die Möglichkeit, über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers festzulegen, ob Cookies überhaupt gespeichert werden. Sie können etwa von vornherein keine oder nur auf Nachfrage Cookies akzeptieren oder aber festlegen, dass Cookies nach jedem Schließen Ihres Browsers gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie:

https://gapzero.de/cookie-richtlinie-eu/

Präsenz in den sozialen Medien

Wir unterhalten externe Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen korrespondieren, z. B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Wir und die Plattformbetreiber sind gemeinschaftlich verantwortlich im Sinne des Art. 26 DSGVO. Die Trennung ergibt sich grundsätzlich wie folgt:

Verantwortlich für die technische Bereitstellung, technische Auswertung, Nutzung, Nutzerdaten und Sicherheit sind die Plattformbetreiber.

Verantwortlich für Inhalt und Kommunikation ist gapzero.

Wir betreiben Präsenzen in sozialen Medien mit folgenden Plattformbetreibern:

  • Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02AX07, Ireland)
  • LinkedIn (Linkedln Irland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland)
  • YouTube (Google Ireland Ltd. Gordon House, Barrow St, Dublin 4, Ireland)

Diese Plattformen und ihre Funktionen nutzen Sie in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z. B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Wir weisen Sie darauf hin, dass dabei Ihre Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden könnten. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Plattformbetreiber.

Da wir dort keinen vollständigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben, sollten Sie sich bei der Geltendmachung Ihrer Rechte direkt an die Anbieter der sozialen Medien wenden. Nur die Plattformbetreiber selbst haben jeweils Zugriff auf die personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Ihre Rechte

Gemäß Art.15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe des Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Das bedeutet, dass die vor dem Widerruf erfolgte Verarbeitung auf Basis der Einwilligung rechtmäßig erfolgte, und hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Senden Sie hierzu einen Widerruf an den genannten Verantwortlichen.

Widerspruchsrecht

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO oder nach Art. 6 Abs. 1 lit. e. DSGVO haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Falle eines solchen Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Fall der Direktwerbung besteht für Sie jederzeit ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Wenn Sie der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen

Daten einzulegen, wenn Sie sich in Ihren Rechten gemäß der DSGVO verletzt sehen. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Partnerunternehmen

Damit wir Ihre Anfrage oder Ihren Auftrag bestens bearbeiten, kann es sein, dass wir ein ausgewähltes Partnerunternehmen in die Abwicklung einbeziehen. Dabei achten wir darauf, dass der Partner ein hohes Datenschutzniveau einhält und sorgsam mit den Daten umgeht.

Folgende Partnerunternehmen zählen dazu. Bitte lesen Sie auch deren Datenschutzerklärungen. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, senden Sie uns bitte eine Nachricht.

vector.on GmbH
Leopoldstraße 244
80807 München, Deutschland
Telefon: +49 89 208 039 239
https://www.vector-on.com/data-protection?lang=de

und

Gurobi GmbH
Senckenberganlage 19
60325 Frankfurt am Main, Deutschland
https://www.gurobi.com/privacy-policy/

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Februar 2022. Aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen.